Suchen
Mi, 18.07.2018

Ulm sagt JA zum OrangeCampus!

Der Ulmer Gemeinderat spricht sich mit großer Mehrheit für eine städtische Unterstützung des Basketball-Nachwuchszentrums OrangeCampus aus. Oettel: „Eine ganz wichtig Entscheidung für unsere Zukunft.“

Um 16.45 Uhr war es amtlich und der 18. Juli 2018 endgültig ein ganz besonderer Tag in der jungen Vereinsgeschichte von BBU ‘01: Der Ulmer Gemeinderat sprach sich mit großer Mehrheit für eine städtische Unterstützung des Basketball-Nachwuchszentrums OrangeCampus aus. „Ich wünsche den Basketballern viel Erfolg und drücke die Daumen, dass das Projekt im Zeitplan bleibt“, kommentierte der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch die Entscheidung der Ulmer Volksvertreter.

Am kommenden Mittwoch (25. Juli) kann nun der Neu-Ulmer Stadtrat den politischen Entscheidungsprozess endgültig abschließen und den Startschuss für den OrangeCampus ermöglichen. „Das klare Ulmer Votum ist das Resultat konstruktiver und intensiver Gespräche zwischen Ulm, Neu-Ulm und uns, und in seiner Konsequenz eine ganz wichtige Entscheidung für unsere Zukunft“, freut sich BBU ‘01-Vorstand Andreas Oettel über den politischen Vertrauensbeweis. „Jetzt gilt es weiter Daumen zu drücken und die Entscheidung in Neu-Ulm abzuwarten“, so Oettel.

Der Vorsitzende des BBU ‘01 Vereinsbeirats Prof. Dr. Gerald Huber sagt: „Der OrangeCampus ist ein Meilenstein in der Ulmer Basketball-Geschichte, von dem ganz viele junge Menschen profitieren werden.“ Gleichzeitig bedankt sich Huber bei allen BBU ‘01 Mitgliedern und Spendern, die bereits ihren Beitrag auf der Spendenplattform orangecampus.one geleistet haben. „Wenngleich wir noch nicht am Ziel sind, gebührt schon jetzt allen Unterstützern ein ganz großes Dankeschön.“
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×