Suchen
Mo, 15.10.2018

Es kann losgehen!

Meilenstein für den OrangeCampus: Einrichtung der Baustelle beginnt – Spatenstich in Sicht.

Auf dem fast 20.000 Quadratmeter großen Gelände am alten Donaubad tut sich was. Nachdem sämtliche vertraglichen Voraussetzungen geschaffen worden sind und BBU ’01 seit vergangener Woche das Gelände offiziell bebauen darf, wurde am Montagmorgen mit der Einrichtung der Baustelle begonnen. Das familiengeführte Bauunternehmen Matthäus Schmid aus Baltringen wird in den kommenden Tagen knapp 200 Laufmeter Bauzaun anbringen, Baustraßen anlegen, 14 Baucontainer aufstellen und vier Baukräne platzieren. 

Während in den vergangenen Wochen die Firma Max Wild im Auftrag der Städte Ulm und Neu-Ulm die letzten Überreste des alten Donaubads abgebrochen hat, beginnt nun das Bauvorhaben OrangeCampus ganz konkret. „Es ist faszinierend zu sehen, wie jetzt aus der Idee, die uns schon so lange umtreibt, Realität wird“, freut sich BBU ‘01 Vorstand Andreas Oettel über die Aufnahme der Arbeiten. 
Am Montag Vormittag wurde mit der Einrichtung der Baustelle begonnen. Foto: Florian Eisebitt

„Es ist faszinierend zu sehen, wie jetzt aus der Idee, die uns schon so lange umtreibt, Realität wird.“ Andreas Oettel

„Es wartet noch ganz viel Arbeit auf uns, für die wir die Unterstützung möglichst vieler sportbegeisterter Menschen in der Region benötigen“, so Oettel, der damit auf die Spendenkampagne hinweist, die mit dem Baubeginn in die zweite Runde geht. Wer BBU ’01 auf seinem Weg zum OrangeCampus unterstützen möchte, kann dies hier tun. Ab einer Spende von 111 Euro führt die Unterstützung zu einem persönlichen und dauerhaften Platz im OrangeCampus. Auf einer 15 Meter langen Wand im Foyer werden die Namen der Spender verewigt. 

Anfang November findet nach einer über dreijährigen Projektvorbereitung dann der offizielle Spatenstich statt. Dr. Wolfgang Klimke, Wegbegleiter der ersten Stunde und Vorstand des planenden Architekturbüros Scherr+Klimke AG, gratuliert zum bedeutenden Ereignis: „Wir freuen uns nun alle gemeinsam auf den Baubeginn und sind sicher, dass hier etwas Einzigartiges entsteht. Wir sind stolz darauf, hierfür die Entwürfe geliefert zu haben.“

Der Fortschritt der Baumaßnahmen kann ab sofort über eine Webcam verfolgt werden.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×